UL Cajuns: Lernen Sie den neuen legendären Künstler von UL nach dem Key Sweep kennen

Blog

HeimHeim / Blog / UL Cajuns: Lernen Sie den neuen legendären Künstler von UL nach dem Key Sweep kennen

Jul 22, 2023

UL Cajuns: Lernen Sie den neuen legendären Künstler von UL nach dem Key Sweep kennen

Sportredakteur Blake Marshall, Rechtsausleger von UL, war der Held des Tages für die Cajuns, als sie Coastal Carolina besiegten und zum zweiten Mal in Folge das Finale des Sun Belt Tournament erreichten. Der

Sportredakteur

UL-Rechtsausleger Blake Marshall war der Held des Tages für die Cajuns, als sie Coastal Carolina besiegten und zum zweiten Mal in Folge das Finale des Sun Belt Tournament erreichten.

Die UL Ragin' Cajuns brauchten am Samstag einen Helden und sie fanden ihn im Junior-Linkshänder Blake Marshall.

Marshall brachte während der beiden Spiele am Samstag beim Sun Belt Conference Tournament in Montgomery, Alabama, alle Kritiker zum Schweigen.

Die Cajuns nutzten Marshalls mutige Leistung zu Siegen mit 7:3 und dann 4:1 gegen die auf Platz 7 liegende Coastal Carolina, um ihre Hoffnungen auf eine Wiederholung als Sun Belt-Meister am Leben zu erhalten.

„Wir leben in unserem Programm nach zwei Worten, und das sind ungewöhnliche Wildheiten; „In allem, was wir tun, ungewöhnlich zu sein“, sagte UL-Trainer Matt Deggs über Marshalls Tag. „Ich mache das schon seit 28 Jahren und das ist der wildeste Ausflug, den ich je gesehen habe.“

Die Cajuns holten sich mit dem Sieg über die Chanticleers ihren 40. Saisonsieg und spielen nun am Sonntag um 13 Uhr um die Turniermeisterschaft gegen Southern Miss.

„Er hat in Lafayette einen legendären Status, das garantiere ich Ihnen“, sagte Deggs. „Das ist der Mut, den ich je gesehen habe, und ich könnte nicht stolzer auf ihn sein.“

Marshalls großer Tag begann mit vier Shutout-Innings und 63 Pitches, um beim 7:3-Sieg der Cajuns im Ausscheidungsspiel gegen Coastal eine Parade zu erzielen.

So ermutigend dieser Sieg für die UL-Anhänger auch war, viele fragten sich immer noch, wer genau das zweite Spiel des Tages gegen die gefürchtete Aufstellung der Chanticleers gewinnen würde.

Der Starter am Mittwoch, Jackson Nezuh, startete das Spiel und absolvierte drei Innings, wobei er einen Run mit zwei Hits, einen Walk und zwei Strikeouts zuließ.

Marshall kam nicht nur zurück, sondern warf auch 5 1/3 Shutout-Innings und ließ nur zwei Hits, drei Walks und fünf Strikeouts zu, um den Sieg zu erringen.

„Wir waren den ganzen Tag über von ihm fasziniert“, sagte Coastal-Trainer Gary Gilmore. „Für einen jungen Mann, der in der Lage ist, so viele Würfe zu werfen und so oft an Wettkämpfen teilzunehmen, was für eine unglaubliche Sache. Ich trainiere seit 38 Jahren und weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich jemals jemanden gesehen habe, der das gegen meine Mannschaft getan hat. Ich ziehe meinen Hut vor ihm.

„Wir haben diesen jungen Mann das ganze Jahr über nicht getroffen. Wir haben jetzt dreimal gegen ihn gespielt und er hat uns alle dreimal besiegt.“

Marshall verließ das Spiel mit Läufern an den Ecken und einem Out für JT Etheridge, der am Samstag ebenfalls zweimal pitchte. Nach zwei perfekten Innings mit vier Strikeouts im ersten Spiel entlockte der Rechtshänder einen Line-Out und einen Ground-Out, um die Tür für den Save zu schließen.

„Sie haben uns um Längen übertroffen“, sagte Gilmore. „So einfach ist das.“ Ich habe keine Antwort darauf. Wir hatten zwischen den Spielen die Gelegenheit, einige Dinge herauszufinden.“

Marshall verpasste die gesamte letzte Saison verletzungsbedingt. Nach einem heißen Start in diese Saison, als die Mannschaft enger zusammenrückte, erreichte er mitten in der Saison „so ziemlich den Tiefpunkt“, war aber da, als sein Team ihn wirklich brauchte.

„Heute ist seine Erlösungsgeschichte“, sagte Deggs. „Das ist ein Beweis dafür, dass man den Kurs durchhält und niemals aufgibt.“

Für Marshall ging es einfach darum, da zu sein, wenn seine Teamkollegen ihn brauchten.

„Ich habe nur an meine Jungs gedacht, mach einfach weiter, gib niemals auf“, sagte er. „Man muss einfach immer bereit sein, immer einsatzbereit sein, egal was passiert. Es tut es für meine Jungs. Das ist es wirklich.“

Das Werfen von 147 Würfen gegen eines der besten Schlagteams des Landes weckte Erinnerungen an Jacob Schultz‘ 142 Würfe-Spiel, mit dem er Texas State beim Sun Belt Tournament vor einem Jahr besiegte.

„Es war sehr ähnlich, außer dass Schultz alles in einer einzigen Einstellung machte“, sagte Deggs. „Schultz war das ganze Jahr über ein Fels in der Brandung. Dies ist eine Comeback-Geschichte. Dies ist eine ruppige Erlösungsgeschichte. Hier geht es um einen jungen Mann, der heute Abend und heute erkannt hat, wie gut er ist.

„Er hat den Moment eingefangen und das ist es, was viele Leute nicht tun. Er war für den Moment bereit. Wir sagen ihnen ständig, dass das Größte in Ihrem Leben passieren kann, stellen Sie einfach sicher, dass Sie bereit sind.“

Natürlich hätte es keine Rolle gespielt, wie gut Marshall gepitcht hätte, wenn die Offensive von UL nicht mindestens zwei Runs erzielen könnte.

Carson Roccaforte erzielte im ersten Inning einen Homerun für einen Run, bevor die Cajuns mit einem Run im dritten Inning endgültig die Führung übernahmen, als Kyle DeBarges Opferfliege Will Veillon nach dessen Double traf.

John Taylor sorgte dann im sechsten Durchgang für zwei entscheidende Runs mit einem Two-Run-Single, der eher wie ein Double von der Wand aussah, aber Taylor verfehlte die erste Base und musste zurück.

„Was das Team betrifft, glaube ich nicht, dass wir jemals gezuckt oder gezögert haben“, sagte Deggs. „Wir sind erwartungsvoll aufgetaucht. Sie können hoffen oder erwarten, und wir sind heute mit Erwartungen aufgetaucht.

„Es war rundherum einfach toller Baseball. Wir haben offensiv genug gemacht. Sie haben uns hart getroffen. Sie gehören dort nicht ohne Grund zu den Top-10-Teams.“

Mit den beiden Siegen über Coastal sprang der RPI von UL auf 46. Für Deggs sollte das ein regionaler Platz sein, egal, was im Meisterschaftsspiel am Sonntag passiert.

„Dieses Team, das wir haben, ist ein regionales Team“, sagte Deggs. „Wir hatten unsere Höhen und wir hatten unsere Tiefen. Ob Sie morgen gewinnen, verlieren oder unentschieden spielen, das ist eine regionale Mannschaft.

„Sie sind ein Team, das viele Herzen und Köpfe erobern kann.“

Senden Sie eine E-Mail an Kevin Foote unter [email protected].

Sportredakteur